LINE 1

Betriebliche Gesundheitsförderung

Im Besonderen geben die Testverfahren Antwort darauf, inwieweit die Motivation durch Sinnfindung im Alltagsleben und am Arbeitsplatz durch Stress Marke „Eigenbau“ erweitert oder eingeschränkt wird. Gleichzeitig werden jene Persönlichkeits-Eigenschaften analysiert, die wesentlichen für die psychische Stabilität verantwortlich sind. In der Fachsprache spricht man von salutogenen bzw. resilienten Faktoren.

Testverfahren

LINE 2

Gesundheitssport + Betriebliche Gesundheitsförderung

In wissenschaftlicher, verständlicher Form geben die Tests Rückmeldung darüber, wie gut die sportlichen Aktivitäten für die körperliche und vor allem für eine psychische Erholung im (Arbeits-)Leben genutzt werden können.
Die Kombination Arbeit + Gesundheitssport ist das Alleinstellungsmerkmal dieser Testverfahren.

Testverfahren

LINE 3

Stress- und Burnout Prävention

Die Herausforderung in der Burnout-Prävention besteht darin, jene Personen rechtzeitig zu erfassen, die tatsächlich Burnout-gefährdet sind. Durch das wissenschaftliche Testverfahren, das auch an Burnout-Kliniken eingesetzt wird, kann Burnout bzw. chronische Stressbelastung frühzeitig erkannt werden. Der Test zeigt an, wie stark Burnout begünstigende Persönlichkeitseigen-schaften ausgeprägt sind.

Testverfahren

LINE 4

Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz

Der Nutzen der Testverfahren liegt darin, dass mit einem Testverfahren die gesetzlichen Anforderungen des Arbeitsnehmer(innen)-Schutzgesetztes erfüllt werden und gleichzeitig essentielle Fakten für die freiwillige, betriebliche Gesundheitsförderung geliefert werden. Zeit wird gewonnen und Geld wird für die eigentlichen Maßnahmen gespart.

Testverfahren