Health-Line

Burnout-Prozesse verlaufen sehr verschieden, aber:
Je früher eine Burnout-Gefährdung erkannt wird, desto leichter kann gegengesteuert werden.

Die Herausforderung in der Burnout-Prävention besteht darin, jene Personen frühzeitig zu erfassen, die tatsächlich Burnout gefährdet sind. Die Vorgaben der Arbeitsschutz-gesetze reichen dabei bei weitem nicht aus! Das Testverfahren MOA Burnout-Screening, das klinisch erprobt ist und auch in arbeitspsychologischen Praxen Anwendung findet, gibt zuverlässig Antwort darauf, ob jemand ärztliche oder psychotherapeutische Hilfe in Anspruch nehmen soll, die durch arbeitspsychologische Maßnahmen unterstützt werden können.

Testnummer 3-A

Meaningful Occupation Assessment Burnout Screening – MOA-SCR 1.0

Arbeitspsychologisches Screening-Testverfahren für sinnzentrierte Motivation, chronische Stressbelastungen und Burnout-Prävention

Testinformation
Muster
auswertung
anfordern
Test
zugangsdaten
anfordern

Testnummer 3-B

Meaningful Occupation Assessment Burnout Screening – MOA-SCR 1.1

Arbeitspsychologisches Screening-Testverfahren für sinnzentrierte Motivation, chronische Stressbelastungen und Burnout-Prävention: Gesundheits- und Krankenpflege

Testinformation
Test
zugangsdaten
anfordern